Imagination

 

Die wertorientierte Imagination ist eine tiefenpsychologische Methode um direkten Zugang zum Unbewussten und den eigenen Gefühlen und Möglichkeiten zu bekommen, wenn der Intellekt den Zugang versperrt hat.

Sie ist eine äusserst wirksame Methode um Denken, Fühlen und Handeln wieder in Einklang zu kriegen, die richtigen und wesentlichen Schritte im eigenen Leben zu erkennen und Blockaden entlarven und auflösen zu können.

 

Die logotherapeutisch geführte Imagination hat nichts zu tun mit Fantasiereisen oder Visualisierung von Wunschvorstellungen. Sie ist in keinster Weise manipulativ, sondern eröffnet einen Raum, in dem sich das wirklich Wesentliche und Wichtige im  Leben eines Menschen frei und echt zeigen kann, ebenso wie das, was ihn immer wieder hindert und blockiert ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu leben.

 

Dadurch, dass der Imaginierende in deutlicher und vor allen Dingen erlebter und gefühlter Weise seinen eigenen konstruktiven Kräften und Gegenspielern begegnet, werden diese ihm ganzheitlich bewusst und er kann zu ihnen Stellung beziehen.

Dies ermöglicht tiefgreifende Veränderungen, die sich nicht nur auf das intellektuelle Verstehen beschränken.

 

Heike Reichmann, Februar 2012 

 jap. Schriftzeichen für Achtsamkeit
jap. Schriftzeichen für Achtsamkeit